Aktuell

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage können die unter dem Punkt PROGRAMM aufgeführten Ausstellungen und Veranstaltungen leider nicht stattfinden.

Besondere Umstände erfordern besondere Ideen.
Damit Sie nicht auf Kunst in Ostercappeln verzichten müssen, hat sich Kurios etwas Besonderes einfallen lassen. Eine Schaufenstergalerie in Zusammenarbeit mit den Kaufleuten des Ostercappelner Kaufhauses.

 

Die Schaufenstergalerie können Sie vom 12.09. bis zum 11.10.2020 besuchen und bestaunen.
Donnerstags (17.09., 24.09., 01.10. + 08.10.) jeweils um 16 Uhr gibt es einen geführten Rundgang.
Treffpunkt ist das Rote Sofa auf dem Kirchplatz in Ostercappeln.

 

 

 

 



Und zu gewinnen gibt es auch Etwas!

Wieviele R und wieviele OK  sind auf die 28 Schaufenster verteilt?
Holen Sie sich in einem der teilnehmenden Geschäften die kostenlose Broschüre zur Schaufenstergalerie, tragen Sie hinten beim Gewinnspiel Ihre Antworten ein und geben Sie die ausgefüllte Seite im Briefkasten von van Berkum design, Große Straße 11a ind Ostercappeln ab.
Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

 

   

 


Und Sie können sonntags bis donnerstags von 15 - 17 Uhr folgende Ausstellung besuchen:

 

SOMMERVIELFALT ab dem 23. August!

 

SOMMERVIELFALT, so der Titel der nächsten Ausstellung in der „Alten Mädchenschule“ am Kirchplatz in Ostercappeln. Gertrud Premke, Jahrgang 1950, malt größtenteils gegenständlich in Acryl, Aquarell und auch mit Kreide. Zahlreiche Motive findet sie in der Natur ihrer hiesigen Umgebung. Sie ist ebenfalls leidenschaftliche Fotografin von Flora und Fauna- viele ihrer Gemälde sind in Abänderung ihrer eigenen Fotografien entstanden oder frei interpretiert. Jedes Bild ist ein Unikat. Ihre malerischen Fähigkeiten wurden ihr in die Wiege gelegt, doch bildete sich die Künstlerin autodidaktisch weiter und war darüber hinaus sieben Jahre lang Schülerin eines russischen, studierten Kunstmalers in einem Atelier.

Ihre Bilder waren bislang in verschiedenen Ausstellungen im norddeutschen Raum zu besichtigen, doch auch in Frankreich, Belgien, Neuseeland und Kansas in den USA dekorieren sie zwischenzeitlich die Wände. Gertrud Premke ist seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin der Lokalredaktion einer bekannten Tageszeitung.

Irma Rohlfing zeigt außerdem Blaudruck. Mit großer Leidenschaft bedruckt sie Leinen mit dieser alten Handwerkskunst. Bereits seit dem 17 . Jahrhundert wird Gewebe mit dieser Färbetechnik gefertigt- bei der ein weißes Muster auf blauem Grund entsteht. Frau Rohlfing stellt Tischdecken, Kissenbezüge und weitere Alltagsgegenstände aus.

 

Nach wie vor verzichtet KURIOS auf die sonst übliche Ausstellungseröffnung – der nötige Abstand ist in der „Alten Mädchenschule“ nicht gewährleistet. Besucher haben die Möglichkeit die „SOMMERVIELFALT“ ab Sonntag, 23.08. bis Sonntag 04.10. zu besichtigen. Öffnungszeiten Sonntag bis Donnerstag 15 – 17 Uhr .

 

 

 

Kunst und Kultur, die wir gemeinsam erleben können, sind keine verzichtbaren Nebensachen.
Kunst und Kultur sind, einem sehr buchstäblichen Sinn, Lebensmittel.

Frank Walter Steinmeier, Berlin, 01.05.2020 

 

 

Kennen Sie schon den Kunstautomaten in Ostercappeln?

Klein und originell sind die Kunstbotschaften, die auf dem Weg zur Freundin als Liebesbotschaft, zum Geburtstag als Geschenk, zum Treffen als Mitbringsel oder einfach als Sammelobjekt für sich selbst funktionieren - möglich ab sofort am Kirchplatz in Ostercappeln. Neben der Alten Mädchenschule, an der Fassade des Gasthauses WORTMANN hängt der 200. Kunstautomat. Kunstautomaten gibt es bereits seit 2006, eine Idee zweier Künstler aus Potsdam, die damit eine neue Schnittstelle zwischen Künstlern und Kunstinteressierten schaffen wollten. Durch einen Automaten in Celle ist der Kulturring Ostercappeln KURIOS auf die Idee der Kunstautomaten aufmerksam geworden. Alle Kunstautomaten haben bereits ein Vorleben als Bonbon-, Kaugummi-, Zigaretten- oder Kondomautomat hinter sich. Sie werden von verschiedenen Künstlern gestaltet , sind Unikate und selbst Kunstwerke. Es beteiligen sich bereits 300 Künstler an diesem Kunstprojekt - der Künstler entscheidet, was in die Schachtel kommt. Ob Malerei, Grafik, Skulptur, Foto oder Gedicht - entscheidend ist, dass es in der Schachtel Platz finden muss. KURIOS hat Kontakt zu zahlreichen regionalen Künstlern aufgenommen, die schon einmal in der Alten Mädchenschule ausgestellt haben, auch ihre Kunstwerke werden bald in Kunstautomaten zu finden sein. Jeder Schachtel ist ein Beipackzettel beigelegt, die Visitenkarte des Künstlers - so können sie sich einer neuen breiteren Öffentlichkeit vorstellen. Die Schachteln werden in einer Behindertenwerkstatt in Potsdam gefertigt und in der Agentur Kunsttick befüllt. Andreas Petzke (Kunsttick) hängte den Kunstautomaten auf und wird sich weiter um den Service kümmern. Der Gemeindebürgermeister Rainer Ellermann und zahlreiche Vorstandsmitglieder des Kulturrings waren dabei, als der Automat zum ersten Mal befüllt wurde und Michael Brackmann lies es sich nicht nehmen, die erste Ostercappelner Automatenkunst zu ziehen.  (Fotos: Christa Bechtel) 



 

 

 

 

Back to Top